Bild: Verena Oberholster, Pixabay

Donald, komm bald wieder
heim ins Weiße Haus
Donald, geh nie wieder,
nie wieder da raus.

Klare Verältnisse


Ach ja, der Donald. Ich vermisse ihn. Mit ihm war alles noch einfach. Was Donald Trump sagte und tat, war dumm, falsch und plemplem. Immer. Darauf konnte man sich noch verlassen.

North Stream 2 stoppen? Will Donals Trump, muss also falsch sein.
China boykottieren? Auf keinen Fall, das will Donald Trump.

Dann war er weg und wir dachten „Hurra, mit dem neuen wird alles besser.“

Und dann kommt dieser alte weiße Mann Joe Biden und will mit uns über Werte reden. Demokratie, Menschenrechte, das volle Programm.

Also nicht dass wir nicht dafür wären. Wir sind schließlich Europa. Also ja,

Menschenrechte? Super! Im Prinzip.

Aber doch nicht in China!

Schon gar nicht beim Erdgas. Da hat ja der Bundespräsident ganz staatsmännisch daran erinnert, dass Russland 20 Millionen Menschen im Krieg verloren hat.

Das ist so. Keine Frage. Aber was will uns Häuptling Silberlocke damit sagen?

  • „20 Millionen Tote, da fallen ein paar ermordete Oppositionelle gar nicht weiter auf.“
    Nein, das war´s wohl nicht.
  • „Der Krieg hat so viele Opfer gekostet. Deshalb ist es heute unsere heilige Pflicht, Rohstoffe so billig zu kaufen wie möglich.“
    Nein, das war es auch nicht.
  • „Die Lehre aus dem Nationalsozialismus lautet, dass Deutschland niemals das Gas ausgehen darf“.


Nein!!! Ich geb´s auf, ich komm einfach nicht dahinter, was Steinmeyer gemeint haben könnte.

Und jetzt kommt Joe Biden und will über China reden.

Bild: Gerd Altmann, Pixabay

China und Menschenrechte!

China hat über eine Milliarde Menschen. Wenn die alle ihre Rechte wollen, bleiben doch für uns gar keine mehr übrig.

Tibet ja! Schon wegen dem Dalai Lama, der immer so nett lächelt. Klar, er ist Gottkönig, da hat er gut Lächeln. Aber wenn Tibet jetzt eine Demokratie würde, dann hätte sich´s für ihn ausgelächelt. Wäre irgendwie auch wieder Schade.

Oder meinetwegen Hongkong. Wer lebt da schon? Ein paar Studenten, ein paar Investmentbanker, fertig. Die sollen ihre Rechte haben. Unbedingt!

Als ich gestern in der Tagesschau sah, wie sie da demonstrieren gegen Polizeigewalt – da bin ich spontan vom Sofa aufgestanden und hab´ applaudiert. Nimm das, chinesischer Diktator mit dem unaussprechlichen Namen!

Aber China? Der Chinese ist ja an sich mehr ein Herdentier äh Herdenmensch äh Herden..-Dingsbums. Tai-Chi, Volkskongress, Essen im Wok… – alles im Kollektiv, alles gemeinsam.

Und vor allem: Alles schnell und billig! Das kann er, der Chinese: Schnell und billig. Da kommt kein anderer mit. Auch wir nicht. Wo kommt denn unser ganzer Wohlstand her? Der ganze Krempel hier, alles aus China.

Der Chinese kann aus Versehen ein neues Virus schaffen, es um die Welt schicken, es zuhause in ein paar Wochen in den Griff kriegen und uns dann auch noch das Serum dagegen verkaufen. Während der Rest der Welt noch auf Intensiv liegt. Corona war Chinas größter Exportschlager.

Wenn der Chinese will, dann kauft er sich Europa, macht hier alles platt und schluckt uns mit süß-saurer Soße! Wer fragt denn dann noch nach Demokratie und Menschenrechten?


Ohne uns wird’s bei uns verdammt einsam!


1 Kommentar

Kommissare in Käfighaltung : Die Blog-Partei · 19. Juli 2021 um 15:35

[…] Coronakrise, Flüchtlingskrise und North Stream-Krise vergisst man gar zu schnell, wie schön es doch ist, EU-Bürger zu sein. Dabei bringt die EU […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.