Bild: globalenergysystems, Pixabay

Wir leben in schwierigen Zeiten. Während viele von uns schon Probleme haben, die Probleme zu erklären, finden andere überraschende Lösungen.

Vater: Du hast fast eine halbe Stunde heiß gebadet. Weißt du, was das an Energie verbraucht?

Tochter: Mir war kalt.

V: Dann dreh die Heizung auf.

T: Das dauert zu lange. Unsere alte Heizung bringt es einfach nicht mehr. Wir brauchen eine neue.

V: Wir bekommen bald etwas viel Besseres: Eine Wärmepumpe.

T: Was ist´n das?

V: Eine Wärmepumpe pumpt Wärme in unser Haus.

T: Wo kommt denn die Wärme her?

V: Die kann von überall herkommen, zum Beispiel aus der Luft.

T: Die Luft ist aber nicht warm, die ist kalt. Sonst wäre mir ja nicht kalt.

V: Die Wärme kann auch woanders herkommen. Aus dem Wasser.

T: Die Wärmepumpe holt sich Wärme aus dem Wasser?

V: Ja genau.

T: Das hab´ ich doch auch gemacht. Wieso darf die doofe Pumpe das und ich nicht?

V: Das ist doch etwas ganz anderes. Eine Wärmepumpe nimmt Wärme aus der Umwelt und pumpt sie in unser Haus. Außerdem kann sie mit grünem Strom arbeiten. Das verbraucht kein CO² und ist gut für das Klima.

T: Ach so.

V: Verstehst du?

T: Nein.

V: Herrgott, wie soll ich dir das erklären? Du weißt doch, was ein Kühlschrank ist?

T: Klar!

V: Und die Wärmepumpe arbeitet im Prinzip genauso. Nur natürlich ganz anders.

T: (Denkt einen Moment nach, dreht sich dann um und geht)

V: Wo willst du hin?

T: In den Kühlschrank, Wärme pumpen. Mir ist schon wieder kalt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert