Bild: Gerd Altmann, Pixabay

Melodie: Every breath you take (The Police)

Background-Gesang in ( )

Du warst lang nicht hier
ob´s vielleicht bei dir
einen Neuen gibt,
der nur dein Geld liebt?
Du gehörst zu mir

Ich bin für dich da,
ob Scheck oder bar
will dein Konto führen,
für ein paar Gebühren,
du gehörst zu mir.

Oh dein Mann, das Schwein,
lässt dich nachts allein.
Er gibt dein Geld aus
für das Freudenhaus

Ich geb´dir Dispo,
pflege dein Konto.
Ich weiß wie du kaufst,
deine Kinder taufst,
du gehörst zu mir.

Ich hätt´dich grad jetzt bei mir so gern,
muss ich denn dafür deine Karte sperren?
Ich bin bei dir, aber du, du bleibst mir fern.
Wann gehörst du endlich mir allein?

Ich weiß, wer du bist,
was dein Mann gern isst,
wer dein Zahnarzt ist,
was dein Busen misst,
du gehörst zu mir.

(Du warst lang nicht hier
ob´s vielleicht bei dir
einen Neuen gibt,
der nur dein Geld liebt?)

Du gehörst zu mir

(Ich bin für dich da,
ob Scheck oder bar
will dein Konto führen,
für ein paar Gebühren.)

Du gehörst zu mir.

(Ich geb´dir Dispo,
pflege dein Konto.
Ich weiß wie du kaufst,
deine Kinder taufst.)


du gehörst zu mir.


Ich will keinen Dank,
ich bin deine Bank,
du gehörst zu mir.


1 Kommentar

fit or fun : Die Blog-Partei · 3. Juli 2022 um 19:58

[…] Nicht das Fabrikhallen-Design der Studios, nicht die ausladende Spiegelfront und auch nicht die Musik, eine Mischung aus Charts, R&B und dem, was einmal „das Beste von heute“ genannt wurde. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.